Erste Begegnung mit der Tomatis-Therapie

Die Tomatis® Methode bietet für Kinder und Erwachsene ein neurosensorisches Stimulationstraining zur Steigerung der Hirnfunktion. Sie wird gewöhnlich zur Verbesserung sowohl der Motorik als auch der emotionalen und kognitiven Fähigkeiten eingesetzt. Das Training wird für jeden Klienten individuell angepasst. 

 

Die Tomatis-Methode soll die Fähigkeit zum Zuhören und Kommunizieren fördern und zahlreiche andere positive Auswirkungen auf verschiedene Bereiche des Gehirns aufweisen. Sie soll bei einer großen Zahl von Verhaltensauffälligkeiten und Lernstörungen helfen, deren Ursache nach Tomatis oft Hör- bzw. auditive Wahrnehmungsstörungen seien.

 

Jozef Vervoort lernte die Tomatis Therpaie über seine Familie kennen. Er hat die Ausbildung zumn Tomatistherapeuten bereits in 1973 gemacht und setzt sie seitdem erfolgreich in Schulen und im Tomatiszentrum in St. Truiden in Belgien ein. Auch seine, ihn begleitende, Tochter Astrid arbeitet im Tomatis-Zentrum St. Truiden.

 

Am Vormittag (9:00 - 11:00 Uhr) gibt es einen Vortrag, der einen fundierten Einblick in die Tomatis-Therapie und die Arbeit des Tomatis Zentrum geben soll. Am Ende des Vortrags wird es Gelegenheit geben, mit Herrn Vervoort und seiner Tochter im Gespräch Fragen zu beantworten.

Ab 12:30 gibt es für 10 Familien die Möglichkeit, ein Kind bei Herrn oder Frau Vervoort vorzustellen und einen Horchtest durchzuführen. 

 

Wir bitten sowohl für den Vortrag, als auch für die Teilnahme am Horchtest, um Anmeldung unter info@impuls-21.de

 

Termin: 05.10.2019

Veranstaltungsort: Impuls21 St. Martinsweg 1,  42281 Wuppertal

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Impuls 21

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.